Blog

Sebastian (25) - Ich habe gelernt, meinen inneren Schweinehund zu überwinden


Ultimate Frisbee ist wie American Football – allerdings mit einem Frisbee und mit weniger Körperkontakt. Es wird auf zwei Endzonen mit vielen Pässen gespielt und ist sehr laufintensiv.

Für mich bedeutet Ultimate Frisbee, Zeit mit Freunden zu verbringen und Spaß zu haben. Die größte Herausforderung bei diesem Sport ist das Laufen. Du sprintest quasi die ganze Zeit nonstop und musst dauernd Richtungsänderungen vornehmen. Sich bis zur letzten Sekunde zu motivieren und sich nochmals zu einem Sprint aufzuraffen ist überaus anstrengend.

 

Sebastian

 

Was man dabei für das Leben lernt: Beim Ultimate Frisbee hängt – wie auch im Alltag – alles vom Zusammenspiel der Gruppenmitglieder ab. Durch den Sport gelingt es mir, mich besser zu konzentrieren und zu fokussieren. Der Sport hat mir außerdem zu mehr Selbstvertrauen verholfen.

Foto © Michael Nagl

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren