Blog

Ruth Maria Kubitschek über Glück: "Das Glück wohnt in einem selbst."

Was macht Sie glücklich?
Das Erleben einer Situation mit allen Sinnen, offenem Herzen, ohne Wertung und wenn ich mit diesem Zustand verschmelze. Zum Beispiel der Duft, die Melodie und der Anblick meines Gartens an einem frühen Sommermorgen.

Was verstehen Sie unter Glück?
Das Glück wohnt in einem selbst. Man kann es nicht von anderen fordern und es ist nicht dauerhaft. Glücklich ist derjenige, der mit dem, was ist, zufrieden ist und der somit nicht nur das Gute, sondern auch die Schattenseiten des Lebens annimmt.

Wichtigkeit, glücklich zu sein?
Höchste Priorität.

Ruth Maria Kubitschek, geboren 1931, sie studierte in Halle und Weimar die Schauspielerei und wurde einem breiten Publikum durch ihre Rolle im Francis-Durbridge-TV-Krimi ‚Melissa‘ bekannt. Im Laufe ihrer Karriere erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen wie den ‚Goldenen Gong‘, den ‚Bambi‘ und die ‚Goldene Kamera‘. Mit dem sehr erfolgreichen Kinofilm ‚Frau Ella‘ verabschiedete sie sich von ihrem geliebten Beruf und widmet sich jetzt der Malerei, dem Schreiben von Büchern und spirituellen Themen.

Kommentare   

# Kücken 2016-01-21 16:07
Mich macht es glücklich eine total lustige Kollegin zu haben, die mit mir Falafeln essen geht und mir, zumindest wenn ich sie darum bitte, immer Tee macht!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren