Blog
Foto: ©John Madere

Der erfolgreiche Grafikdesigner Stefan Sagmeister begibt sich auf die Suche nach dem persönlichen Glück.


Der aus Österreich stammende, in New York lebende Designer hat eigentlich alles, was ein Außenstehender als ein erfolgreiches Leben bezeichnen würde. Aber anscheinend fehlt etwas, und zwar das ‚Glücklichsein‘. In seinem Dokumentarfilm ‚The Happy Film‘ dreht sich alles um diese sehr persönliche Suche, in der Sagmeister tiefe Einblicke in sein Leben gibt. Die drei Methoden, mit denen er Glück finden beziehungsweise sein Glücksempfinden steigern will, sind Meditation, kognitive Therapie und Psychopharmaka. Der Film begleitet seine siebenjährige Suche, ist unterhaltsam und klarerweise voll von schönen Bildern und Grafiken.

Letztes Jahr tourte seine Ausstellung ‚The Happy Show‘ durch Europa, aus diesem Anlass gab Stefan Sagmeister U\W ein Interview.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren