Blog

Geht es dir auch manchmal so, dass du dir einfach noch mehr Kraft und Mut wünschst? Dass du dir denkst "Ich sollte mich im Leben einfach viel mehr trauen"? Dass in dir ganz viel Potenzial schlummert, dass du noch nicht so ausgelebt hast, wie du gerne würdest/könntest/möchtest/solltest?

Anjaneyasana-Variation (Halbmond-Haltung)

Senke aus einem Ausfallschritt dein rechtes Knie und dein Becken tief ab – Schienbein und Fußrücken liegen zunächst auf der Matte auf.
Achte darauf, dass dein linkes Knie nicht im spitzen Winkel steht. Lege, wenn notwendig, eine Decke unter dein rechtes Knie.
Hebe nun den rechten Unterschenkel in Richtung Gesäß und – wenn möglich – umfasse das Fußgelenk mit beiden Händen.

Halte die Position auf jeder Seite für 5 bis 10 Atemzüge.

Diese Position hilft dir vor allem auch, dein Gleichgewicht zu halten – ein guter Ausgangspunkt für mehr Mut und Kraft.Halbmondhaltung

Fotos und Styling: Momo Pröll
Modell: Sonja Roffeis
Text & Asanapraxis: Lena Raubaum & Birgit Pöltl

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren