Blog

Geht es dir auch manchmal so, dass du dir einfach noch mehr Kraft und Mut wünschst? Dass du dir denkst "Ich sollte mich im Leben einfach viel mehr trauen"? Dass in dir ganz viel Potenzial schlummert, dass du noch nicht so ausgelebt hast, wie du gerne würdest/könntest/möchtest/solltest?

Parsva Uttanasana

Steige mit dem linken Fuß einen großen Schritt nach vorne. Der rechte Fuß ist ca 45° nach innen gedreht, um die Hüfte zu entlasten. Beuge dich nun aus der Hüfte nach vorne, sodass die Wirbelsäule gestreckt bleibt.
Lege die Hände angenehm am Schienbein oder am Boden ab.
Nun stelle den vorderen Fuß auf, sodass die Dehnung ein Stück weiter nach oben in den Gesäßmuskel zieht.

Halte diese Asana (Yogaposition) ca. 10 Atemzüge auf jeder Seite und komm dann im Fersensitz auf deine Matte zum Nachspüren.

Diese Position erinnert dich an die Hingabe, die es als Held/in zu entwickeln gilt.Parsva Uttanasana

 

Fotos und Styling: Momo Pröll
Modell: Sonja Roffeis
Text & Asanapraxis: Lena Raubaum & Birgit Pöltl

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren