Buch

In diesem Studienband geht es darum, einen Vorgeschmack des Bereichs der meditativen Einigung zu geben, indem der Weg zur Erwachung eröffnet wird. So ist der Hauptteil den sieben Erwachungsgliedern gewidmet.

Der Autor, Dr. H. Hecker, gilt als herausragender Interpret des Theravada-Buddhismus. ‚Im Zeichen der Erwachungsglieder' hatte er als zweiten Teil innerhalb einer Trilogie mit dem Arbeitstitel ‚Ästhetik in der Lehre des Buddha' konzipiert, wobei der erste Teil 2009 ebenfalls im Verlag Beyerlein & Steinschulte als ‚Erhellung von Tugend und Herz. Schönheit in der Lehre des Buddha' erschienen ist.

Sachbuch
Beyerlein & Steinschulte 2010
287 Seiten
 

Rezensent: Christian Rieder