Blog

Vor einem Jahr starben in Nepal durch zwei schreckliche Erdbeben mit einer Magnitude von 7,8 und 7,2 (am 25. April und am 12. Mai 2015) mehr als 8.800 Menschen. Weitere 22.300 Menschen wurden verletzt.

Rund 600.000 Häuser wurden zerstört und 300.000 beschädigt. Unmittelbar nach dem Erdbeben sandte die indische Regierung mehrere Flugzeuge mit Nahrungsmitteln, Wasser und Rettungsausrüstung und auch international wurden Hilfeleistungen unternommen.

Spendenaufruf für die ‚International Buddhist Academy‘

Unter den zerstörten und beschädigten Gebäuden sei auch die ‚International Buddhist Academy‘ (IBA) in der Nähe von Kathmandu genannt. Das buddhistische Zentrum wurde vor 15 Jahren von Khenchen Appey Rinpoche als internationales Lehrinstitut für den Dharma gegründet. Es ist ein großer Gebäudekomplex bestehend aus einem Wohntrakt mit 1- und 2-Bett-Zimmern, einem Bürotrakt mit Rezeption und Bibliothek, Unterrichtsräumen und einem Tempelraum. Aufgrund der schweren Schäden ist seit dem Erdbebenunglück vergangenen Jahres ein kostspieliger und aufwendiger Wiederaufbau notwendig und der Kursbetrieb vorläufig eingestellt. Da in Nepal das Erdbebenrisiko grundsätzlich sehr hoch ist, ist geplant, erdbebensichere Wände einzubauen und tragende Säulen zu verstärken, um für die Zukunft besser gewappnet zu sein.

All jene, die gerne durch Spenden helfen möchten, können sich hier direkt an das IBA wenden.

Fotos: International Buddhist Academy und Pixabay

Kommentare   

# Jutta Leger 2016-05-09 12:12
Dear IBA and Pam,

here is Jutta writing.
For seeing if the website transfers the mails directly to you ?

Many greetings
Jutta
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Jutta Leger 2016-05-09 12:56
Liebe Leser,
hier sind die Kontaktadressen der IBA (bitte ENGLISCH schreiben)

Informationen http://internationalbuddhistacademy.org/

Kontakt für Fragen bezüglich des Wiederaufbaus

Spenden https://www.gofundme.com/ibarelief

Kontaktadresse
IBA, Tinchuli-Boudha, PO Box 23034, Kathmandu, Nepal, 44600,

Tel +977 1 4915218

Email (Englisch)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Jutta Leger 2016-05-09 13:08
Geschätzte Reparaturkosten (in US$)
1. Decke des Tempel-Raumes (abgeschlossen) 18,000
2. Die das Grundstück umgebende Mauer (abgeschlossen) 8,000
3. Hauptportal (fast abgeschlossen) 30,000
4. Veranda im Innenhof 12,000
5. Inneres Eingangsportal (fast abgeschlossen) 9,000
6. Neue Stützpfeiler, die künftig die Gebäude voneinander trennen 7,000
7. Ersatz der Solarpanels und Wassertanks, die mit Sonnenenergie aufgeheizt werden 6,000
8. Entwässerungssystem 4,000
9. Elektrische Leitungen 5,000
10. Risse in den Wänden und Putz 7,000
11. 5 Stützpfeiler 5,500
12. Verstärkung der tragenden Säulen und erbebensicherer Umbau der Wände 180,000
13. Dachrinnen 11,000
14. Malerarbeiten 8,000
Gesamt 310,500 US $
Wenn die aktuellen Kosten richtig kalkuliert und alle unvorhergesehenen Arbeiten miteingeschlossen werden können, könnten sich die geschätzten Gesamtkosten auf etwa US$°400.000 belaufen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren